Deine Homepage

AK Digitale Gesellschaft

27. September 2015

Tipps & Tricks
Freie Fotos finden und nutzen

Zu jedem guten Artikel gehört ein gutes Fotos. Was aber tun, wenn kein gutes Foto zur Hand ist? Einfach aus dem Internet klauen geht nicht – das ist klar. Es gibt aber Quellen für Fotos unter sogenannten „Freien Lizenzen“. Eine dieser Quellen haben wir in unser System integriert. So kannst Du ganz einfach freie Fotos finden und korrekt nutzen.

Wenn Du einen neuen Artikel oder eine neue Seite anlegst, hast Du über dem Editor den Button „Dateien hinzufügen“. Den klickst Du an und ein Fenster öffnet sich.

Links kannst Du auswählen, aus welcher Quelle Du Bilder zu Deinem Artikel hinzufügen willst. Eine Quelle ist „Freie Fotos“. Die wählst Du aus und eine Suchmaske öffnet sich.

Suchmaske

Suchmaske: Was darf’s denn sein?

Dort kannst Du Deine Suchbegriffe eingeben – wenn Du nichts findest, probier es mal mit englischen Begriffen. Viele Fotos sind nur englisch beschriftet.

Wenn Du ein passendes Foto gefunden hast, übernimmst Du es und ein neues Fenster öffnet sich. Dort kannst Du auswählen, ob das Bild irgendwo im Text eingebaut werden soll, oder ob es das Beitragsbild werden soll. Wenn Du das Foto als Beitragsbild benutzen willst, dann klickst Du unten auf „Als Beitragsbild benutzen“. Dann kannst Du das Fenster jetzt über das X oben rechts schließen und das Bild wird in der rechten Spalte als Beitragsbild angezeigt.

Ansonsten musst Du die Bildergröße auswählen und einstellen, ob es rechts oder links vom Text umflossen werden soll.

Das was in dem Feld „Beschreibung“ steht, ist das, was hinterher unter dem Bild steht. Deswegen darfst Du das auf keinen Fall löschen. Die Bildersuche übernimmt automatisch den Namen des Fotografen und die Lizenz. Du kannst aber natürlich eine Beschreibung davor schreiben.

Zum Hintergrund

Alle, die Fotos machen, sind die Urheber dieser Fotos. Als Urheber habe ich die Urheberrechte – ich kann bestimmen, wer meine Fotos wie nutzen darf. Normalerweise müsstest Du jeden Fotografen erst fragen, ob Du sein Foto benutzen darfst, und was das dann kostet. Du möchtest also die Nutzungsrechte für ein Bild kaufen.

Nun gibt es viele Hobby-Fotografen, die wissen, dass sie niemals Geld verdienen würden mit ihren Fotos. Die veröffentlichen ihre Fotos mit einer Lizenz, die es sehr einfach macht, die Fotos zu nutzen. Ein Beispiel für diese Lizenzen sind die Creative Commons. „Creative Commons“ heißt so viel wie „kreatives Allgemeingut“. Die Fotografen stellen ihre Fotos der Allgemeinheit zur Verfügung.

Dabei gibt es verschiedene Creative Commons Lizenzen. Bei einigen muss man nur an das Foto schreiben, von wem es ist. Bei einigen musst man dazu noch schreiben, dass es unter Creative Commons steht. Man kann per Creative Commons auch die kommerzielle Nutzung oder die Weiterverarbeitung untersagen. Das ist allerdings eher schwierig – warum habe ich in meinem privaten Blog einmal beschrieben: Warum ich um CC-NC einen großen Bogen mache

Wir haben unsere Bildersuche so eingestellt, dass sie Fotos sucht, bei denen man den Namen angeben muss, die Lizenz angeben muss oder die so alt sind, dass sie gemeinfrei sind. Auch Fotos, die mit amerikanischen Steuergeldern erstellt wurden, sind gemeinfrei.

Wenn ich Fotos von Veranstaltungen der SPD Schleswig-Holstein mache, dann stelle ich die auch immer unter Creative Commons und lade die bei Flickr hoch, damit ihr sie verwenden könnt.

Achtung!

Die Tatsache, dass die Fotos unter Freier Lizenz stehen, sagt nichts über die Persönlichkeitsrechte aus. Die Menschen, die auf Fotos zu sehen sind, haben auch Rechte! Wenn ihr also nicht gerade Fotos von unseren Promis nehmt, dann achtet darauf, dass die Leute nicht zu sehr zu erkennen sind. Nicht jeder will auf SPD-Seiten zu finden sein. Also auf keinen Fall dürft ihr das Portrait einer fremden Person nehmen und darunter schreiben, dass diese Person die SPD toll findet! Aber das gilt natürlich auch für Eure eigenen Fotos.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.